Festliche Me-Time: Wie du Weihnachten allein zu einem echten Jahreshighlight machst

Entdecke kreative Rituale und Möglichkeiten, das Weihnachtsfest alleine zu einem Jahreshighlight der Selbstfürsorge zu machen.

Inhaltsverzeichnis

Weih­nach­ten, das Fest der Liebe und Zusam­men­kunft, steht bevor. Wäh­rend sich viele auf fest­li­che Zusam­men­künfte und fröh­li­che Fei­ern freuen, gibt es Men­schen, die die Fest­tage alleine ver­brin­gen. Doch Ein­sam­keit an Weih­nach­ten muss nicht zwangs­läu­fig mit Trau­rig­keit einhergehen. 

Im Gegen­teil, sie bie­tet eine ein­zig­ar­tige Chance zur Selbst­re­fle­xion, Selbst­für­sorge und einer bewuss­ten Ent­de­ckungs­reise zu sich selbst. Lass uns gemein­sam erkun­den, wie du Weih­nach­ten allein zu einem unver­gess­li­chen Erleb­nis machen kannst.

Reflektion und Dankbarkeit

Die ruhi­gen Tage um Weih­nach­ten bie­ten eine ideale Gele­gen­heit, auf das ver­gan­gene Jahr zurückzublicken.Schreibe einen Brief an dich selbst, in dem du all die klei­nen und gro­ßen Ereig­nisse fest­hältst. Lese dir den Brief spä­ter selbst vor und prak­ti­ziere Dank­bar­keit für all die Mög­lich­kei­ten, zu ler­nen und zu genies­sen. Man­che Situa­tio­nen sind wie kleine Beloh­nun­gen, Glücks­mo­mente vol­ler Freude und Liebe.

Andere geben uns die Gele­gen­heit, über uns hin­aus zu wach­sen. Bei­des dient uns. Für bei­des dür­fen wir dank­bar sein- auch wenn es bei den her­aus­for­dern­den Situa­tio­nen nicht immer ein­fach ist. Nimm dir ganz bewusst Raum, Frie­den zu schlie­ßen mit den weni­ger schö­nen Momen­ten des Jah­res und Men­schen, mit denen du Kon­flikte erlebt hast. Atme in dein Herz, lass dich fallen.

Kennst du schon die ––> Metta Medi­ta­tion? Sie ist ein wun­der­ba­rer Weg, Mit­ge­fühl und Dank­bar­keit zu praktizieren.

Zeit für ausgiebige Selbstpflege

Nutze die Fei­er­tage, um dich selbst zu ver­wöh­nen. Ein ent­span­nen­des Bad, Medi­ta­tion oder das Lesen eines guten Buches kön­nen Wun­der wir­ken. Weih­nach­ten ist die ideale Zeit, um bewusst Selbst­für­sorge zu prak­ti­zie­ren und sich selbst mit Liebe zu umsorgen.

Koche dir selbst dein Lieb­lings­es­sen, höre deine Lieb­lings­mu­sik, mas­siere dir selbst die Füße. Wann hast du zuletzt eine Gesichts­maske gemacht oder bist ohne Uhr, völ­lig zeit­los, im Wald spa­zie­ren gegan­gen? Du musst dich nach nie­man­dem rich­ten, es geht jetzt nur um dich. Geniesse das, lass dich dar­auf ein. Erlaube dir, dich selbst lie­be­voll zu behandeln.

Kreative Rituale einführen

Statt tra­di­tio­nel­ler Rituale kannst du dir eigene schaf­fen. Kre­iere einen “Me-Day”, an dem du nur das tust, was dir Freude berei­tet – sei es Lesen, Musik­hö­ren oder Malen. Ein­füh­rung von neuen, per­sön­li­chen Tra­di­tio­nen, die zu dei­ner Indi­vi­dua­li­tät pas­sen und dei­nem inne­ren Kind Freude bereiten.

Trete ganz bewusst her­aus aus alten Tra­di­tio­nen, die dir nicht mehr die­nen! Frage dich ganz bewusst: Was möchte ich wirk­lich tun? Wor­auf habe ich jetzt Lust? Du kannst die Frage auch direkt an dein inne­res Kind stel­len. Dafür setzt oder legst du dich gemüt­lich hin und schließt die Augen. Atme bewusst lang­sam ein und aus und ver­binde dich mit dei­nem inne­ren Kind, dem klei­nen Mäd­chen oder Jun­gen in dir. Frage das innere Kind: Was woll­test du schon immer gerne tun an den Weih­nachts­fei­er­ta­gen? Und dann folge den neuen Impulsen.

Mach dich selbst und andere glücklich

Enga­ge­ment für andere kann zu einem erfül­len­den Weih­nachts­er­leb­nis bei­tra­gen. Betrachte die Fest­tage als Anlass für Frei­wil­li­gen­ar­beit oder Unter­stüt­zung von loka­len Wohl­tä­tig­keits­or­ga­ni­sa­tio­nen. Das Tei­len von Liebe und Unter­stüt­zung gibt nicht nur ande­ren, son­dern auch dir selbst ein war­mes Gefühl.

Ver­bringe den hei­li­gen Abend in einem Kin­der­heim, einer Sup­pen­kü­che, einem Hos­piz oder einem Alters­heim. Du wirst dort auf viele Men­schen tref­fen, die dank­bar für deine Zuwen­dung sind. Eine ganz neue Art von Besinn­lich­keit, die sich wert­voll anfühlt und ein Lächeln in die Gesich­ter hilfs­be­dürf­ti­ger Mit­men­schen zau­bert, lässt auch dein Herz höher schlagen.

Verreise spontan an einen unbekannten Ort

Keine ver­pflich­ten­den Ter­mine im Kalen­der geben dir ganz neue Frei­hei­ten. Buche ganz spon­tan ein Ticket an einen Ort, an dem du noch nie warst. Oder packe eine Tasche und fahr ein­fach los, ohne zu wis­sen, wohin du willst. Öffne dich für das Unbe­kannte, Unge­wisse. Lass dich über­ra­schen. Folge dei­ner Intui­tion! Willst du mal wie­der am Strand spa­zie­ren gehen? In die Berge? Einen Well­nessur­laub machen? Schenke es dir selbst zu Weih­nach­ten, pas­send zu dei­nem Bud­get und dei­nen Vor­lie­ben. Es gibt für jeden Geld­beu­tel und jeden Geschmack pas­sende spon­tane Kurz­trips in die Sonne oder den Schnee.

Spon­tan zu ver­rei­sen ist eine extrem befrei­ende Erfah­rung. Gib der Spon­ta­nei­tät neuen Raum in dei­nem Leben.

All-Ein-Sein

Weih­nach­ten allein zu ver­brin­gen, bie­tet die ein­zig­ar­tige Gele­gen­heit, sich auf eine ganz per­sön­li­che Weise zu ent­fal­ten. Ent­de­cke die Schön­heit der fest­li­chen Ein­sam­keit und mache diese Zeit zu einem Kapi­tel der Selbst­fin­dung und des per­sön­li­chen Wachs­tums. Indem du bewusst in den Moment ein­tauchst, deine eigene Gesell­schaft schätzt und dei­nem Her­zen folgst, kannst du Weih­nach­ten alleine zu einem ech­ten Jah­res­high­light machen.

LINK zur Facebookgruppe:

https://www.facebook.com/groups/transformationindertiefe

LINK zum Workbook

https://claudiatiemann.de/workbook-5-schritte-mit-denen-du-deinem-inneren-kind-naeher-kommst/

Ich freue mich dar­auf, dich in unse­ren kom­men­den Web­i­na­ren zu unter­stüt­zen und gemein­sam mit dir an dei­ner inne­ren Reise zu arbeiten.

Deine Clau­dia Tie­mann
Heil­prak­ti­ke­rin (Psy­cho­the­ra­pie)
Men­to­rin für tiefe innere Transformation

Mehr Blogbeiträge

Glaubenssätze

Kraftvoll im Hier & Jetzt — den Körperanker setzen

Durch das Aus­lö­sen des Kör­per­an­kers kann der gewünschte emo­tio­nale Zustand akti­viert wer­den, um das Wohl­be­fin­den zu ver­bes­sern und Stress abzu­bauen. Ich bin sicher, dass Du von den viel­fäl­ti­gen Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten des Kör­per­an­kers begeis­tert sein wirst.

Beitrag teilen

Ihr Gratis-Erstgespräch

Ich helfe Ihnen gerne dabei, herauszufinden, was Ihnen im Augenblick am besten helfen kann, sich wieder gut zu fühlen. Dazu lassen Sie uns am besten einfach miteinander reden.
Ich biete Ihnen ein erstes telefonisches Beratungsgespräch GRATIS an.

Dauer: 15 – 30 Minuten.

Ideal, um ein Gefühl füreinander zu bekommen, Fragen zu beantworten und Ihr Anliegen zu klären.

Wenn es für uns beide passt, freue ich mich darauf mit Ihnen zu arbeiten!