Die Magie von Weihnachten durch die Augen des inneren Kindes betrachtet

Weihnachten ist mehr als nur ein festlicher Anlass; es ist eine Zeit der inneren Kind Arbeit, der Heilung und der bewussten Verbindung mit unseren Wurzeln. Durch liebevolle Rituale, heilende Momente und achtsame Präsenz können wir die wahre Magie von Weihnachten entfalten und das innere Kind in uns erwecken. Feiere diese festliche Zeit mit Liebe, Freude und einer tiefen Verbindung zu deinem inneren Kind.

Inhaltsverzeichnis

Weih­nach­ten, die fest­li­che Jah­res­zeit, bringt nicht nur strah­lende Lich­ter und fröh­li­che Lie­der, son­dern auch die Mög­lich­keit, sich mit dem inne­ren Kind zu ver­bin­den. In die­sem Arti­kel ent­de­cken wir, wie du durch Innere Kind Arbeit die Magie von Weih­nach­ten inten­siv erle­ben und tief­grei­fende, hei­lende Momente schaf­fen kannst.

Die Son­nen­wende, jener magi­sche Moment, in dem die Dun­kel­heit ihren Höhe­punkt erreicht und das Licht wie­der­kehrt, mar­kiert nicht nur den kür­zes­ten Tag des Jah­res. Es ist eine Zeit des Über­gangs, der inne­ren Ein­kehr und der Mög­lich­keit, das Licht in uns zu ent­fa­chen. In die­sen län­ge­ren Näch­ten bie­ten sich ein­zig­ar­tige Gele­gen­hei­ten zur Innen­schau, zur Arbeit mit dem inne­ren Kind und zur bewuss­ten Ver­bin­dung mit dem Licht.

Weihnachten als Zeit der Kindheitserinnerungen

Weih­nach­ten ist oft mit kost­ba­ren Kind­heits­er­in­ne­run­gen ver­bun­den. Der Duft von Plätz­chen, das Glit­zern der Geschenke und das warme Gefühl der Fami­lie – all das ruft das innere Kind in uns wach. Nutze diese Zeit, um bewusst in die Welt der kind­li­chen Freude und Unbe­schwert­heit einzutauchen.

Wäh­rend die Natur in Ruhe ver­harrt, laden die lan­gen Nächte dazu ein, das innere Kind zu ent­de­cken. In der Stille die­ses Zeit­raums kannst du bewusst mit die­sem zar­ten Teil dei­ner Per­sön­lich­keit in Ver­bin­dung tre­ten. Frage dich, wel­che Träume und Wün­sche dein inne­res Kind hat. Gestalte lie­be­volle Rituale, die die­ses innere Licht stär­ken und es ermu­ti­gen, sich zu entfalten.

Wenn Du nicht auf eine sol­che Zeit zurück­bli­cken kannst, nutze die Kraft der Phan­ta­sie, um dir bewusst im Innen­raum diese Wärme zu visua­li­sie­ren und im Außen dein Weih­nach­ten so zu gestal­ten wie du es schon immer haben woll­test. Scheue keine Mühen — es lohnt sich.

Finde Rituale für dein inneres Kind – Innenschau

Gestalte bewusste Rituale, um dein innere Kind zu ehren. Dies kön­nen ganz ein­fa­che tra­di­tio­nelle Weih­nachts­ak­ti­vi­tä­ten sein, wie das Backen von Plätz­chen, das Bas­teln von Deko­ra­tio­nen oder das Lesen von Geschich­ten. Diese Rituale schaf­fen nicht nur Ver­bin­dung, son­dern ermög­li­chen auch das Wie­der­auf­le­ben von kind­li­cher Begeis­te­rung und Neugier.

Die Dun­kel­heit der Win­ter­tage bie­tet einen idea­len Raum für die Innen­schau. Setze dich bewusst mit den ver­gan­ge­nen Mona­ten aus­ein­an­der, reflek­tiere über Erfolge und Her­aus­for­de­run­gen. Was möch­test du bewah­ren, und was darfst du lie­be­voll los­las­sen? Die Innen­schau ermög­licht es dir, dich bewusst auf den kom­men­den Jah­res­wech­sel vor­zu­be­rei­ten und tie­fer in die Schich­ten dei­ner Seele zu blicken.

Heilende Momente während der Feiertage

Weih­nach­ten bie­tet eine ein­zig­ar­tige Gele­gen­heit für hei­lende Momente. Reflek­tiere über ver­gan­gene Weih­nach­ten und iden­ti­fi­ziere, wel­che Erleb­nisse beson­ders prä­gend waren. Nutze diese Erkennt­nisse, um bewusst posi­tive Erin­ne­run­gen zu schaf­fen und even­tu­elle nega­tive Aspekte zu trans­for­mie­ren. Die Fei­er­tage kön­nen so zu einem Ort der inne­ren Hei­lung werden.

In der Hek­tik der Fei­er­tage ist es leicht, sich von der ursprüng­li­chen Magie von Weih­nach­ten zu ent­fer­nen. Prak­ti­ziere Acht­sam­keit und sei prä­sent im Hier und Jetzt. Dies ermög­licht es dir, die klei­nen Wun­der und Freu­den bewusst zu erle­ben und das innere Kind in einem Zustand der Freude und Leich­tig­keit zu halten.

Sonnenwende: Die Bedeutung des Lichts

Die Sym­bo­lik der Son­nen­wende reicht über die Rück­kehr des Lichts hin­aus – sie birgt auch die Kraft des Los­las­sens. Schau auf das ver­gan­gene Jahr zurück, bedanke dich für die Erfah­run­gen und lass los, was deine Seele belas­tet. Gestalte ein Ritual, in dem du sym­bo­lisch Bal­last abwirfst. Dies schafft nicht nur Raum für Neues, son­dern lässt das Licht der kom­men­den Tage noch inten­si­ver strahlen.

Tra­di­tio­nell wird zur Sonn­wende ein Feuer ent­zün­det. Die­sem Feuer kannst du alles über­ge­ben, was du los­las­sen möch­test. Wenn du kein rich­ti­ges Feuer machen kannst, geht das auch mental.

Licht, Melatonin & Serotonin

Die Wis­sen­schaft zeigt, dass die Licht­ver­än­de­run­gen wäh­rend der Son­nen­wende Ein­fluss auf unser Hor­mon­sys­tem haben. Der Wech­sel zwi­schen Tages­licht und Dun­kel­heit beein­flusst die Mela­to­nin­pro­duk­tion, das Hor­mon, das unse­ren Schlaf-Wach-Rhyth­mus regu­liert. Nutze bewusst das natür­li­che Licht am Tag, um die Mela­to­nin­pro­duk­tion zu regu­lie­ren und so zu einem aus­ge­gli­che­nen Schlaf beizutragen.

Gleich­zei­tig hat Son­nen­licht einen direk­ten Ein­fluss auf die Sero­to­nin­pro­duk­tion – das Glücks­hor­mon. In den kur­zen Tagen des Win­ters kann eine bewusste Zeit im Freien, ins­be­son­dere bei Son­nen­schein, die Sero­to­nin­pro­duk­tion stei­gern und damit deine Stim­mung posi­tiv beein­flus­sen. Ein Spa­zier­gang im Tages­licht, ein kur­zer Moment der Medi­ta­tion im Freien – diese ein­fa­chen Hand­lun­gen kön­nen einen erheb­li­chen Ein­fluss auf dein emo­tio­na­les Wohl­be­fin­den haben.

Die Son­nen­wende erin­nert uns daran, wie kost­bar das Licht in unse­rem Leben ist. Über den meta­pho­ri­schen Aspekt hin­aus wirkt Licht auf phy­sio­lo­gi­scher Ebene, indem es unse­ren Hor­mon­haus­halt beein­flusst. Es ist ein natür­li­cher Takt­ge­ber für unse­ren Kör­per und unsere Emotionen.

Die Win­ter­son­nen­wende mar­kiert den Zeit­punkt, ab dem die Tage wie­der län­ger werden.

Die Son­nen­wende und der Jah­res­wech­sel sind mehr als bloße Zeit­punkte im Kalen­der. Durch Innere Kind Arbeit, Innen­schau, bewuss­tes Los­las­sen und die bewährte Kraft des Lichts kannst du diese Peri­ode nut­zen, um gestärkt und erhellt ins neue Jahr zu gehen.

Mein persönlicher Tipp: Lege drei Karten für Dich

Ich liebe kurze Rituale auf den Punkt: Falls Du Tarot­kar­ten oder ähn­li­ches hast – ziehe 3 Kar­ten. Kon­zen­triere dich vor jeder Karte.

1. Karte: Dein Hier und Jetzt und alles was damit ver­bun­den ist. An wel­chem Punkt stehst du gerade?

2. Karte: Lege sie links von der ers­ten Karte. Sie sym­bo­li­siert deine Ver­gan­gen­heit, das ver­gan­gene Jahr. Was hast du mit­ge­nom­men, kannst du eine Essenz füh­len? Was war viel­leicht dein größ­tes Ler­nen oder Erkenntnis?

3. Karte: Lege sie rechts neben die erste Karte, sie sym­bo­li­siert das Kom­mende.
Eine mög­li­che Frage die du dir vorm Zie­hen dazu stel­len könn­test wäre: Was brau­che ich um (mehr Frie­den, mehr Erfolg, mehr Leich­tig­keit, etc.) zu errei­chen. Was ist wich­tig im nächs­ten Jahr dar­auf zu ach­ten, zu inte­grie­ren, zu ver­än­dern, etc.

LINK zur Facebookgruppe:

https://www.facebook.com/groups/transformationindertiefe

LINK zum Workbook

https://claudiatiemann.de/workbook-5-schritte-mit-denen-du-deinem-inneren-kind-naeher-kommst/

Ich freue mich dar­auf, dich in unse­ren kom­men­den Web­i­na­ren zu unter­stüt­zen und gemein­sam mit dir an dei­ner inne­ren Reise zu arbeiten.

Deine Clau­dia Tie­mann
Heil­prak­ti­ke­rin (Psy­cho­the­ra­pie)
Men­to­rin für tiefe innere Kind-Arbeit

Mehr Blogbeiträge

Glaubenssätze

Kraftvoll im Hier & Jetzt — den Körperanker setzen

Durch das Aus­lö­sen des Kör­per­an­kers kann der gewünschte emo­tio­nale Zustand akti­viert wer­den, um das Wohl­be­fin­den zu ver­bes­sern und Stress abzu­bauen. Ich bin sicher, dass Du von den viel­fäl­ti­gen Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten des Kör­per­an­kers begeis­tert sein wirst.

Beitrag teilen

Ihr Gratis-Erstgespräch

Ich helfe Ihnen gerne dabei, herauszufinden, was Ihnen im Augenblick am besten helfen kann, sich wieder gut zu fühlen. Dazu lassen Sie uns am besten einfach miteinander reden.
Ich biete Ihnen ein erstes telefonisches Beratungsgespräch GRATIS an.

Dauer: 15 – 30 Minuten.

Ideal, um ein Gefühl füreinander zu bekommen, Fragen zu beantworten und Ihr Anliegen zu klären.

Wenn es für uns beide passt, freue ich mich darauf mit Ihnen zu arbeiten!